Mehr als nur Arbeit

Die Werkstatt für Menschen mit Behinderung ist eine Einrichtung zur Teilhabe und Eingliederung in das Arbeitsleben. Sie steht Menschen offen, die wegen Art und Schwere ihrer Behinderung nicht, noch nicht oder noch nicht wieder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können. Sie ist eine Institution der beruflichen und sozialen Rehabilitation.

Das Leben in ihrem Arbeitsalltag gibt unseren Beschäftigten Zeit und Raum für

  • die Begegnung mit Freunden,
  • soziale Integration und
  • ein Stück Normalität. 

Darüber hinaus fördern wir die persönliche Entwicklung durch begleitende Maßnahmen und Arbeitsgemeinschaften sowie vielfältige Angebote für eine ergänzende und sinnvolle Freizeitgestaltung.

Den Beschäftigten in unseren Werkstätten bieten wir:

  • die Möglichkeit, ihr Recht auf Arbeit wahrzunehmen
  • berufliche Bildung
  • eine Beschäftigung zu einem ihrer Leistung angemessenen Arbeitsentgelt
  • die Möglichkeit, ihre Leistungs- und Erwerbsfähigkeit zu erhalten, zu entwickeln, zu erhöhen oder wiederzugewinnen
  • die Möglichkeit zur Weiterentwicklung ihrer Persönlichkeit
  • Unterstützung beim Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt

Personen, die nicht auf den allgemeinen Arbeitsmarkt vermittelt werden können, bieten wir durch einen Dauerarbeitsplatz eine gesicherte Beschäftigung.